Erfolgreiches Comeback eines Altenstädter Ultraläufers

Nach langer Pause trat Thomas R. Becker von der LG Altenstadt nach dem letzten Erfolg beim 100 Km-Lauf in Biel im Jahr 2010 (9:32:29 Stunden/14. Rang) am 23.09.2012 das 3. Churfranken Trail-Running über 73,8 km mit insgesamt 1.800 Höhenmetern (hm) an.

Thomas R. Becker legte die komplette Distanz in einer Zeit von 7:51:16 zurück und belegte in der Altersklasse M50 den 1. Rang, was dem Rang 17 in der Gesamtwertung gleichkam.

Bei kühlen Temperaturen starteten die Ultraläufer um 07:15 Uhr mit dem wunderschönen Blick auf das Kloster Engelberg von Miltenberg aus nach Kleinheubach (11,2 km und 320 hm) und von dort aus weiter durch die Weinberge nach Collenberg (16,6 km mit steilem Anstieg).

Die eine oder andere Gehpassage war auf dieser Etappe nicht zu vermeiden. Danach ging es auf der längsten Etappe (18,8 km und 514 hm) über ausgedehnte Waldwege nach Klingenberg.

Hier war das Etappenziel im Burghof der Klingenburg aufgebaut. Jetzt galt es nur noch die letzten beiden Etappen zu bewältigen. Die 4. Etappe stellte sich hierbei als die einfachste heraus. Mit 11,5 km und diesmal nur 270 hm ging es über die Mechenharder Treppchen nach Elsenfeld. Wer hier nicht um 15:25 Uhr durchgelaufen war, wurde aus dem Rennen genommen.
Zu guter Letzt ging es über einige kleine Anstiege (16 km und 320 hm) bis ins Ziel an der Main-Spessart-Halle in Sulzbach. Erschöpft, aber gesund und glücklich über das gute Abschneiden wurden hier abschließend bei Livemusik die Sieger gefeiert.

Home                       zurück zu Berichte                          Lauftreff