Ausflug nach Mainz am 24. September 2016

Vereinsausflug „Kultur und Genuss am 50. Breitengrad“

 

Der etwas andere Vereinsausflug

„Kultur und Genuss am 50. Breitengrad“ lautete das Motto der diesjährigen Vereinsausfluges der Rot-Weißen aus Altenstadt. So brachen denn 63 TeilnehmerInnen am Samstag, den 24.09.2016 in aller Frühe bei herrlichem Spätsommerwetter nach Mainz auf, um dort um 10:00 Uhr in der St. Stephans Kirche zum Thema „Kultur“ einen Vortrag über die mit biblischen Motiven bebilderten Glasfenster von Marc Chagall zu erleben.

Die Teilnehmer lernten in dem 93-jährigen Monsignore Mayer, katholischer Priester und neben vielen anderen Auszeichnungen auch Ehrenbürger der Stadt Mainz, einen sehr engagierten Referenten kennen, der sich immer für die Versöhnung zwischen Deutschland und den Juden eingesetzt hat. Ab 1965 Pfarrer von St. Stephan bat er 1973 den damals 86-jährigen jüdischen Künstler und Wanderer zwischen 2 Welten, Marc Chagall, für St. Stephan neue Fenster zu schaffen. Damit wollte er die Kirche als Friedenskirche wieder ins Bewusstsein bringen. Chagall sagte zu und erhielt mit 91 Jahren den Auftrag die Fenster zu malen, die einen biblischen Zyklus zeigen. Der Referent beschrieb eindrucksvoll und Ehrfurcht gebietend die Bilder, die das Weltbild Gottes mit viel Bewegung in den Bildern und in singenden Farben darstellen.

Konzentration und Ausdauer waren beim Vortrag, der sich über 90 Minuten erstreckte, gefragt, und wenn auch in den Weiten des Kirchengebäudes die ein oder andere Sequenz des Vortragenden sprichwörtlich „verhallte“, machten das Gehörte und Gesehene doch einen nachhaltigen Eindruck auf alle TeilnehmerInnen.

Nach einem Intermezzo an der Orgel nutzen die Mitglieder die Gelegenheit, den großen Mainzer Wochenmarkt zu erobern, bevor es mit dem Bus zum Thema „Genuss“ weiter nach Mauchenheim bei Alzey ging. Nach einer kleinen Wanderung durch einen Weinberg mit erster Weinprobe ging es zum Abschlussessen auf ein nahe gelegenes Weingut bei dem auch ausgiebig Wein probiert wurde. Auch diese Disziplin, in der ebenfalls Konzentration und Ausdauer und darüber hinaus auch Trinkfestigkeit gefordert waren, wurde von allen Teilnehmenden in hervorragender Weise gemeistert. Danach ging es um 21:00 Uhr mit der Gewissheit zurück nach Altenstadt, dass man einen wunderbaren Tag mit vielen schönen Erlebnissen miteinander verbracht hatte.

Impressionen aus Mainz

St. Stephans Kirche

Winzer und Weinberg

Bilder von Roswitha Fixsen